NEWS


Unser U13 Coach Sascha Klose im Interview mit der Wertinger Zeitung

Zum Wiederauftakt des Trainingsbetriebs gab unser U13 Coach Sascha Klose ein kurzes Interview. Er machte deutlich wie sehr sich alle auf den Auftakt freuten.

 

Den kompletten Bericht findet Ihr unter diesem Link:


Mohren auch während Corona sehr aktiv

 „Wir wollen das Training bestmöglich fortsetzen, um den Jungs viel Abwechslung und Ablenkung zu geben“, so lautete das ehrgeizige Ziel des Trainers der C-Jugend des FC Lauingen, Mathias Holz nach dem letzten gemeinsamen Training am 13. März 2020. Im Anschluss daran wurde der Spiel- und Trainingsbetrieb in allen bayerischen Ligen unterbrochen. Seit diesem Tag ist viel passiert. Gleich am folgenden Wochenende nach der Unterbrechung wurde die erste Challenge (kleine Aufgaben, um die Spieler bei Laune zu halten) veranstaltet: die Spieler mussten einen Ball in eine Papiertonne schießen. Die Begeisterung war gleich so groß, dass auch viele Eltern daran teilgenommen haben. Der Weg war geebnet für die nächsten Wochen. Zu den regulären Trainingstagen am Montag und Mittwoch wurden selbst gedrehte Videos vom Trainerteam zur Verfügung gestellt, die die Jungs in Eigenregie durchführen mussten.

 

Wichtig war Trainer Holz dabei von Anfang an die Vorbildfunktion: „Natürlich wäre es für mich einfacher gewesen, ich schicke den Jungs einfach existierende Videos von YouTube, aber bei einem Training stehe ich auch nicht mit dem Tablet auf dem Platz und zeige den Jungs ein Video. Ich mache die Übung selbst vor, also habe ich für jede Einheit auch ein eigenes Video erstellt.“ Für die Vorbereitung und technische Umsetzung hat der Informatiker viel Zeit investiert.

 

An den Wochenenden wurden Einzel- oder Team-Aufgaben gestellt. Diese waren und sind extrem vielseitig. Neben dem Lösen von Geschicklichkeits- und Kreativaufgaben war dem Trainer auch wichtig, dass teilweise die Eltern in die Aufgabenlösung eingespannt wurden. Dabei wurde beispielsweise ein Wettkampf gegen die Spielereltern veranstaltet, welche der beiden Gruppe insgesamt mehr Liegestütze schafft. Ansonsten wurden zum Beispiel Wettbewerbe veranstaltet, wer möglichst kreativ eine Flasche umschießt oder einen Becher von einer Flasche schießt. Aber auch Themen über den Fußball hinaus wurden behandelt. So stand eine Woche lang das Thema „Gesunde Ernährung“ im Fokus. Dabei mussten die Jungs (gemeinsam mit ihren Eltern) ein gesundes Essen zubereiten und sowohl das Rezept als auch ein Foto an den Trainer senden. Mittlerweile findet das Training nach wie vor zweimal wöchentlich regelmäßig statt, einmal mit Video und einmal über eine Videokonferenz-App bei der alle Spieler zeitgleich gemeinsam trainieren. „Das Feedback hierfür war echt klasse, die Jungs haben sich gefreut, sich gegenseitig wieder zu sehen.“, so Trainer Holz. Trotzdem würde sich der Übungsleiter natürlich eine baldige Rückkehr auf den Platz wünschen. Bis dahin wird aber trotz Krise weiter trainiert.

 


Lauinger C-Jugend legt wieder los – Spannendes Programm

Die Lauinger C-Jugend beginnt nach einer erfolgreichen Hallensaison während der Wintermonate wieder mit dem Training unter freiem Himmel.

 

Die Hallensaison wurde mit dem Gewinn der Kreismeisterschaft im Landkreis Dillingen gekrönt. Um die körperliche Fitness auch während der weniger trainingsintensiven Zeit aufrecht zu erhalten, wurde den Spielern ein Programm an die Hand gegeben, um selbstständige Läufe zu absolvieren. Als besonderes Teamevent stand die gemeinsame Teilnahme am Lauinger Dreikönigslauf auf dem Programm.

In der Vorbereitung geben die Spieler mit ihrem Trainer Mathias Holz richtig Gas. Die C1 möchte ihren aktuellen Platz 1 in der Kreisliga Donau im Idealfall verteidigen. Auch die C2 steht mit dem 5. Platz in der Kreisklasse gut da und möchte sich in der laufenden Tabelle verbessern. Auf dem Programm in der Vorbereitung stehen neben Spielen gegen Rain, Hermaringen, der B-Jugend des TV Gundelfingen und weiteren Gegnern auch spaßige Events wie der Besuch der Soccerhalle mit anschließendem Bowling oder ein Badeausflug. Das besondere Highlight steht in den Osterferien an. Die Jungs werden gemeinsam mit der D-Jugend nach Prag fahren und dort an einem internationalen Turnier teilnehmen. Neben dem Fußball stehen dort vor allem der Austausch mit anderen Kulturen, soziale Aspekte und Teambuilding im Fokus.

In der Winterpause hat sich das Trainerteam mit einem weiteren Torwart Trainer verstärkt. Es konnte der erfahrene Torwart und Seniorentrainer Frank Löffler für die Lauinger Jugend gewonnen werden. Weiterhin haben sich auch zwei neue Spieler der C-Jugend angeschlossen: Nick Schadl und Labiat Sopjani wechseln beide vom FC Gundelfingen nach Lauingen.


Die U13-Junioren des FC Lauingen  waren in der Hallensaison 19/20 einfach nicht zu stoppen

 

 

Von oben links nach rechts: Lars Leder, Lukas Eberhard, Trainer Sascha Klose, Co-Trainer Martin Eberhard, Torwarttrainer Bernd Wiedmaier, Betreuer Stefan Friedrich, Neo Seybold, Simon Knop

Vorne von links nach rechts: Noah Wiedmaier, Luis Wiedmaier, Aldin Aljkanovic, Hasibulla Khorami, Luca Mahler, Reza Jafari, Osman Polat, Hannah Blender. Nicht auf dem Bild: Nicolas Schödel, Marius Kleinert

 

 

 

 

Insgesamt 9 Hallenturniere gewannen die Nachwuchskicker des FC Lauingen. Unter anderem siegten sie souverän bei der Vorrunde zur Kreismeisterschaft sowie auch bei der Endrunde, bei der sie im Finale den FC Gundelfingen verdient mit 2:0 bezwangen. Auch beim hochkarätig besetzten Hallenturnier in Nördlingen mit 8 BOL- Mannschaften setzten sich die Mohrenstädter als Turniersieger durch. Desweitern sorgte die U13 in Baden-Württemberg bei Turnieren in Heidenheim oder auch in Merklingen  in der Soccer Halle für Furore und konnten auch dort den 1.Platz belegen mit Gegnern wie FV Illertissen, FC Heidenheim und SG-Sonnenhof Großaspach.

 

Trainer Sascha Klose war mehr als zufrieden mit den 9 Turniersiegen. Besonders erfreulich war dass die Endrunde der Kreismeisterschaft zum zweiten Mal in Folge gewonnen werden konnte.


Hallenkreismeisterschaft in der Bachtalhalle in Syrgenstein

Am heutigen Freitag dem 13.12.2019 um 18:00 Uhr findet in der Bachtallhalle die Vorrunde der Hallenlandkreismeisterschaft statt. Unsere Mohren treffen in der Gruppe A auf die SG Lutzingen und den SV Ziertheim-Dattenhausen. Die ersten beiden Mannschaften qualifizieren sich für die Play-Offs in denen es dann um den Halbfinaleinzug geht. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans.


Großer Intersport Seeßle Cup

Am vergangenen Sonntag nahm unsere 1. Mannschaft am nahmhaften Turnier des FC Gundelfingen teil. Nach einem torreichen Start gegen den TSV Wertingen (Endstand: 4:0) tat man sich im weiteren Turnierverlauf schwer und konnte keinen Sieg mehr einfahren (SG Röfingen 2:4 / FC Ehekirchen 0:2 / FV Sontheim 1:2). Trotz allem, kann man mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. "Es hat allen beteiligten eine Menge Spaß gemacht hier mitzumachen." So Trainer Haris Tausend.


Anton Schnelle verstärkt das Trainerteam im individualtechnischen Bereich des FCL

Mit Anton Schnelle, einem der besten Fußballer den unser Landkreis jemals hervorgebracht hat und auch schon viel Trainererfahrung vorweisen kann, verstärkt der FCL sein Individualtrainer-Team im mittleren Juniorenbereich auf insgesamt 8 Mann. Alle Facetten einer zusätzlichen Förderung, wie geistige Schnelligkeit, Antizipation, Reaktionsvermögen, Individualtechnik, etc. werden den Jugendlichen somit zusätzlich vermittelt und auf Ihren sportlichen Lebensweg dauerhaft mitgegeben.

 

Als wahre Alternative zum NLZ des FC Gundelfingen hat sich der FC Lauingen im Landkreis somit wieder für talentierte Spielerinnen und Spieler interessant gemacht. Eine gelebte Kooperation mit dem Nachwuchsleistungszentrum des Zweitligisten FC Heidenheim rundet das Angebot und die Neuausrichtung des FCL ab.


Baldige Fertigstellung eines neuen Sand-Traingsplatzes beim FC Lauingen

Der FC Lauingen intensiviert seine Jugendnachwuchsförderung mit dem Bau eines neuen Sand-Trainingsplatz. Dieser wird zur Vorbereitung auf die Rückrunde im Frühjahr 2020 offiziell eröffnet werden. Weit und breit einzigartig dürfte diese Trainingsstätte der Mohrenstädter sein. Ein spezieller Zyklonsand, vergleichbar mit dem sehr feinen Sand am Strand der Adria, sorgt für neue und besondere Trainingsformen im Juniorentraining der Gelb-Schwarzen. Ob barfuß oder mit Kickschuhen, die Möglichkeiten der Trainingsarbeit auf diesem Untergrund sind riesengroß.

Auf schier unglaublichen rund 300 Quadratmeter können die Nachwuchskicker des FC Lauingen damit noch individueller und moderner die Grundlagen und Fertigkeiten eines guten Fußballers erlernen und festigen.