U19 zeigt es den Bundesligisten!

  

Die A-Junioren des FC Lauingen fuhren als krasser Außenseiter zur bayerischen Hallenmeisterschaft nach Rimpar und kehrten als große Sieger zurück! 

 

Auftaktsieg gegen den 1.FC Nürnberg

Das erste Spiel im Turnier bestritten gleich die jungen Mohren und standen keinem geringeren gegenüber als dem großen Traditionsverein, dem U19 Bundesligisten 1. FC Nürnberg. Hier behielt man in einem packenden Spiel mit 1:0 die Oberhand und schaffte somit die erste aber nicht die letzte Sensation des Tages!

 

3 Spiele - 3 Siege

Eine lupenreine Weste behielten die Schwarz-Gelben in den ersten drei Gruppenspielen und schlugen nach dem Club auch die Mannschaften der SV Viktoria Aschaffenburg und des FC Eintracht Bamberg souverän. 

 

Halbfinale gegen die Münchner Löwen

Als die Nürnberger im Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth unterlagen war die große Sensation perfekt. Der Mohrenexpress rollte ab in Richtung Halbfinale. Dort ging es gegen den absoluten Topfavoriten, Rekordchampion und Tabellenführer der U19-Bundesliga den TSV 1860 München! Die jungen Lauinger versuchten alles, unterlagen aber letztlich den Münchnern, die gespickt waren mit Juniorennationalspielern.

 

Die Highlights des E.ON Cup 2016 im Film (Quelle: www.bfv.tv)

4. Platz - Gefühlter Sieger

 

Im Spiel um Platz Drei bekam man es einmal mehr mit einem Bundesligisten zu tun. Hier unterlag man zwar der SpVgg Greuther Fürth, stand aber dennoch als strahlender Sieger fest. Als Bezirksoberligist aus einer schwäbischen Kleinstadt die große Fussballbühne zu betreten ist schon eine Seltenheit. Die Jungs haben diese Aufgabe nicht einfach nur gemeistert, sondern unseren FC Lauingen, den gesamten Landkreis Dillingen und die ganze Region Schwaben in einer einmaligen und herausragenden Weise auf der größtmöglichen Bühne repräsentiert.

Erste feiert Meisterschaft + Aufstieg in die Bezirksliga 2014/2015

Foto: Joachim Hauf/Dieter Weber, 03.05.2015 - Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf dieses Bild !
Foto: Joachim Hauf/Dieter Weber, 03.05.2015 - Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf dieses Bild !

FCL2 - Aufstieg in die Kreisklasse Saison 2013 / 2014


FC Lauingen 2 wird Erster der B-Klasse West 1 in der Saison 2010 / 2011 und steigt in die Kreisklasse auf

Foto: Karl Aumiller, Donau Zeitung - Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf dieses Foto !
Foto: Karl Aumiller, Donau Zeitung - Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf dieses Foto !

Groß war der Jubel und die Freude am letzten Spieltag der Saison 2010/2011 über den Auswärtssieg gegen Türkiyemspor Krumbach II mit 6:0 Toren. Der Mitbewerber TSV Burgau II patzte beim SV Ettenbeuren II und verlor mit 3:1 Toren. Damit war alles klar für unsere Zweite Mannschaft zum Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse, die Kreisklasse West II. Der Tabellenstand am letzten Spieltag (29.05.2011) lautete: 67 Punkte bei 73:23 Toren.

Foto: FC Lauingen - Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf dieses Foto !
Foto: FC Lauingen - Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf dieses Foto !

Aufstieg unserer Zweiten im Spieljahr 2005 / 2006

Mit nur einer Niederlage in 24 Saisonspielen wurde der FCL2 Meister A-Klasse Donau 1 - Aufstieg in die Kreisklasse West 2

Bild: FC Lauingen
Bild: FC Lauingen

Sportlerwahl am 10.1.2001 durch den Landrat Dr.A.Dietrich

Foto: Donau Zeitung - Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf dieses Bild !
Foto: Donau Zeitung - Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf dieses Bild !
Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf diese Urkunde !
Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf diese Urkunde !

Aufstieg in die Bezirksoberliga am 10. Juni 2000

Foto: Donau Zeitung, bereitgestellt von Günther Hödl
Foto: Donau Zeitung, bereitgestellt von Günther Hödl

Archiv-Fotos: Günther Hödl - Aufbereitet: Heinz Gerhards


Wahl zur Mannschaft des Jahres 1986 im Januar 1987

Foto: Donau Zeitung - Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf dieses Bild !
Foto: Donau Zeitung - Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf dieses Bild !

2. Aufstieg in die Landesliga Süd im Jahre 1986

Am 15. März 1986 stand der FCL erstmals in dieser Saison an der Tabellenspitze.

Mit einer eindrucksvollen Serie von 30:2 Punkten war bereits am 8. Mai 1986,

drei Spieltage vor dem Saisonende, die Meisterschaft unter Dach und Fach.

Archiv-Foto: Günther Hödl - Aufbereitet: Heinz Gerhards
Archiv-Foto: Günther Hödl - Aufbereitet: Heinz Gerhards

Damen des FC Lauingen sind Sportler des Jahres 1985 Die Ehrung erfolgte im Januar 1986

Foto: Donau Zeitung, zur Verfügung gestellt von Günther Hödl - Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken !
Foto: Donau Zeitung, zur Verfügung gestellt von Günther Hödl - Zur Vergrößerung bitte auf das Bild klicken !

 

09. Januar 1920

Gründung des FC Lauingen als Unterabteilung des TV Lauingen

18. Januar 1921

Der FC Lauingen wird vom Bayerischen Fußball-Verband aufgenommen

11. September 1921

Erstes Meisteschaftsspiel (Fußballgau C-Klasse Grupppe Nord)

27. Januar 1922

Der FC Lauingen wird zum eigenständigen Verein

Pfingsten 1929

Der FC Bayern ist zu Gast beim FC Lauingen

In den 40er Jahren

Der FC Bayern gastiert wieder beim FC Lauingen und wurde bezwungen

08. Juni 1969

Aufstieg der 1. Mannschaft in die Landesliga

Saison 1972 / 1973

Startrekord in der Landesliga Süd aufgestellt mit 12:0 Punkten

(hielt bis zur Saison 1993 / 1994)

Saison 1973 / 1974

Umzug vom Sportplatz an der Dillinger Straße in das Auwaldstadion Eröffnungsspiel im neu erbauten Stadion (1:4 gegen den FC Gundelfingen)

4.000 (i.W.-viertausend-) Zuschauer sahen das Spiel

04. November 1973

Erster Sieg im Auwaldstadion (4:0 gegen SV 1946 Klingsmoos).

Saison 1975 / 1976

Nach 7 Jahren endete das Abenteuer Landesliga Süd für den FC Lauingen

30. Oktober 1976

Vierländerturnier im Auwaldstadion unter anderem mit Bernd Schuster

Saison 1978 / 1979

Aufstieg der A-Junioren in die Bayernliga

Saison 1978 / 1979

Sieg der A-Junioren beim Internationalen Turnier in Langenargen (Bodensee) mit 10:0 Punkten und 10:0 Toren

24. August 1978

A-Junioren des FC Lauingen verlieren knapp gegen den FC Bayern

nach zweimaliger Führung mit 2:3

Saison 1979 / 1980

A-Junioren gewinnen im Bayernliga-Cup gegen den 1. FC Nürnberg

April 1982

Einweihung des neuen Vereinsheimes „Auwaldgaststätte

Saison 1985 / 1986

Vizemeister bei der Schwäbischen Hallenmeisterschaft

Saison 1985 / 1986

Der FC Lauingen steigt wieder in die Landesliga auf

Saison 1985 / 1986

Die Damenmannschaft des FC Lauingen spielt gegen den Deutschen Vizemeister FC Bayern mit 0:4

Saison 1986 / 1987

Nur ein kurzes Gastspiel in der Landesliga Süd: Abstieg

26. August 1989

Die A-Junioren des FC Lauingen spielen gegen den FC Bayern 0:2

Mit dabei waren 6 Jugend-Nationalspieler des FC Bayern

Bekannte Namen: Christian Nerlinger, Markus Babbel, Markus Münch

1990

Der FC Lauingen gewinnt die Hallenkreismeisterschaft

Saison 1992 / 1993

Der FC Lauingen erreicht die 6. Runde im DFB-Pokal

1993 / 1994 / 1995

Internationale A-Jugend-Turniere (Anton Brixle-Gedächtnis-Turniere)

in Lauingen, teilnehmende Mannschaften: Dynamo Minsk (Belarus), Spartak Jihlava (Tschechien), GAK Graz, Austria Wien (beide Österreich), Eintracht Leipzig (NL), ES Segré (Frankreich), Žalgiris Vilnius (Litauen)

2004

Der Bayer.Fußball-Verband verleiht dem FC Lauingen die Silberne Raute

2007

Der FC Lauingen erhält von Sponsoren eine Rundumbande für die Halle

2007 / 2008

Der FC Lauingen erhält vom Deutschen Fußballbund ein Minispielfeld

Saison 2008 / 2009

Aufstieg der C-Junioren in die Bayernliga

2009

Futura-Cup für besondere Leistungen im Jugendbereich

2009

VR-One4You-Cup, teilnehmende Mannschaften: FC Bayern München,

VfB Stuttgart, Hertha BSC Berlin, FC Augsburg, TSV 1860 München,

1. FC Nürnberg, Karlsruher SC, FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt,

Red Bull Salzburg, MSV Duisburg, SSV Reutlingen, FC Lochgau,

rt.1-Hitkicker und die E-Junioren des FC Lauingen

2010

Der FC Lauingen wird Kooperationsverein des FC Augsburg

Saison 2010 / 2011

FCL2 ist Meister der B-Klasse West 1: Aufstieg in die Kreisklasse West 2